FledermausFledermaus
 Übertage & Untertage Berichte mit vielen Fotografien


1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)
Grubenlampen 3D-Rekonstruktion via Fotos - 5.0 out of 5 based on 3 votes

3D-Rekonstruktion von GrubenlampenAlte Bergbau Karbidlampe als 3D-Modell


Durch etliche Fotos rund herum um eine Grubenlampe kann man mittels mehrerer Software 3D-Modelle erstellen. Die fertigen Grubenlampen 3D-Modelle können auf dem Computer, Tablet oder Smartphone mittels diverser Software wie Acrobat Reader oder VRML-Viewer angeschaut, gedreht, vergrößert und verkleinert werden. Durch das rechenintinsive Verfahren erhält man also ein virtuelles Abbild des Geleuchts. Mit dem 3D-Modell kann man Bergbaulampen von vielen anderen rund um die Welt betrachtet werden und muss dafür nicht von ihnen in die Hand genommen werden. Gerade bei sehr seltenen bzw. teueren Grubenlampen ist das eine sichere und bequeme Lösung. Aber auch zur Bestimmung ist eine virtuelle Begutachtung via einem 3D-Modell zukunftsweisend.

 

Bisher haben wir uns an mehreren Arten versucht:

  • 3D-Modell Froschlampe
  • 3D-Modell Karbidlampe
  • 3D-Modell Karbidgeleucht
  • 3D-Modell Benzinlampe
  • 3D-Modell CEAG

 

Bei glatten, spiegelnden Oberflächen ist eine Rekonstruktion (derzeit) noch nicht möglich. Hochpolierte Reflektoren oder das Sicherheitsglas einer Wetterlampe sind für die Erstellung von 3D-Modellen momentan ein Problem. Seit etlichen Wochen versuchen wir dieses Problem zu beseitigen. Das kann vermutlich nur durch das richtig fotografieren gelöst werden. Beim Glas dürfen keine Reflektionen auf den Fotos zu sehen sein und bei den Reflektoren ebenfalls nicht.

Froschlampen 3D Rekonstruktions Modell 1

 

Aktuelle Ergebnisse und Projekte in der 3D-Rekonstruktion generell können auf Facebook jederzeit eingesehen werden unter:  

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.696177240413210.1073741831.449437808420489&type=3

 

 

 

Karbidlampe als 3D Modell

 

 

 

Zum Seitenanfang