FledermausFledermaus
 Übertage & Untertage Berichte mit vielen Fotografien


1 1 1 1 1 Rating 5.00 (5 Votes)
Ställbergsgruvan - 5.0 out of 5 based on 5 votes

Ställbergsgruvan

Geschichtliches Ställbergsgruvan | Foto Gallery

 

Der Abbau begann 1867 und wurde bis 1977 getätigt. In dem gigantisch großen Bergwerk wurde manganhaltiges Eisenerz gefördert. 1950 war die Ställbergsgruvan das tiefste Bergwerk Europas mit einer Tiefe von über 950m. Der noch heutige zusehende Bergwerkkomplex wurde um 1920-22 von  P. Härdéns konzepiert. Ursprünglich wurde das Gebäude mit weißen Beton erbaut dieser wurde dann im 2. Weltkrieg mit einer Tarnfarbe lackiert. Diese ist heute nur noch an wenigen stellen deutlich zu erkennen. Das Bergwerk war das erste in Schwden welches Drukluft zum Bohren einsetzte. Ende der 60-iger Jahre erreichte das Bergwerk seinen Förderhöhepunkt und ein paar Jahre später schon wurde es dann stillgelegt. Nach der Schließung des Bergwerkes blieb dies relativ intakt und nur einige Rohre, Kabel und elektrische Anlagen wurden entfernt. Auf dem Gelände wohnen und arbeiten heute wieder Leute. Diese sehen es nicht gerne wenn man das Gelände unbefugt betritt.

 

Fotogallery

Zum Seitenanfang