FledermausFledermaus
 Übertage & Untertage Berichte mit vielen Fotografien


1 1 1 1 1 Rating 5.00 (3 Votes)
Stollbergs gruva - 5.0 out of 5 based on 3 votes

Stollbergs gruva

Informationen | Historie | Fotogallery

 

Die Geschichte der bergbaulichen Tätigkeiten reichen weit zurück. Das erstemal wird die Stollbergs gruva von König Magnus Erikson 1354 erwähnt. Über die Jahrunderte wurden verschiedene Erze und Mineralien abgebaut und gefördert. Die Stollbergs gruva kann man sich wie einen ausgehölten Kürbis vorstellen, legendlich vom Berg stehen noch die Aussenwände. Von oben kann man in die gigantische großen Tagesöffnungen herunterschauen. Tief unten kann man bei guten Sichtverhältnissen den gefrorenen Wasserlevel erkennen. In dem ausgehölten Berg herscht unten Permafrost. Von der Höhe der Tagesöffnung bis zum Eislevel (Wasserlevel) sind es ca. 100m.

 

Historie

  • 1354: Stollberg wird in der Royal Charter proklamiert durch König Magnus Eriksson
  • 1552: Beginn des Silberbergbaues von der Krone
  • 1754: Der Silberbergbau wird beendet
  • 1880: Der Abbau von Blei und Zink-Erz wird begonnen
  • 1918: Abbau von Limoniterz

 

Fotogallery

Zum Seitenanfang