FledermausFledermaus
 Übertage & Untertage Berichte mit vielen Fotografien


1 1 1 1 1 Rating 2.05 (19 Votes)
Jettenhöhle - 2.1 out of 5 based on 19 votes

Jettenhöhle

Informationen | Geschichtliches | Im zweiten Weltkrieg | Fotogallery 

 

Die Jettenhöhle, ist eine Höhle im Naturschutzgebiet Hainholz bei Osterode. Genauer gesagt befindet sie sich im Gipskarstgebiet des Südharzes nahe des Ortes Düna südlich von Osterode in dem seit dem Jahre 1967 bestehenden Naturschutzgebiet "Hainholz". Die Hölle wurde schon vielen Forschern untersucht da in der Jettenhöhle zahlreiche Keramikfunde aus vorgeschichtlicher Zeit gemacht wurden. Zudem vermuten sie das auch in ihr diverse "Kulthandlungen" stattfanden. Im zweiten Weltkrieg wurde die Jettenhöhle ebenfalls von Menschen benutzt und zu einer U-Verlagerung umfunktioniert. Relikte der Untertage Verlagerung sind heute jedoch kaum noch wahrnehmbar! Vereinzelnt lassen sich winzige Überreste der ehemaligen untertägigen Anlage mit dem Decknamen "Ör" finden. Heute leben in der Höhle mir ihreren mehreren kleineres Seen zahlreiche Wildtiere wie diverse Fledermausarten und Molche vorallen zahlreiche Feuersalamander. Zum Glück ist die Hölle bis dato von Urbexern und Geocachern verschont geblieben. Welches hoffentlich auch so in Zukunft bleiben wird! Die Jettenhöhle ist mit weiteren kleineren benachbarten Höhlen verbunden und lediglich der verbliebene Rest eines einstigen viel größeren Höhlensystems. Der Hauptgang hat eine Länge von rund 600 Metern und die Deckenhöhe beträgt bis zu geschätzen achtenhalb Metern. In der Höhle gibt es viele instabile Strukturen an der Decke. Zahlreiche Verbrüche sind hier Zeugnisse einer weiteren akuten Einsturzgefahr einiger Höhlenbereiche. Die instabile Stuktur der Höhlendecke beruht auf natürlicher Weise und stammt nicht wie einige vermuten auf eine Sprengung von den Alliierten im Zuge der Demontagewelle nach dem Einbau von Rüstungswerken.

 

Das Naturschutzgebiet um die Jettenhöhle kann man auf mehreren Naturlehrpfaden erkunden.  Diese Lehrpfade führen vorbei an Erdfällen, Karstkegeln sowie der Jettenquelle.  Hier erlebt man eine noch unberührte Natur mit seltener Flora und Fauna. Bitte bleibt auf den Naturlehrpfaden und veraßt diese nicht zum Schutze der Fauna und Flora.

 

 

 

Zum Seitenanfang