FledermausFledermaus
 Übertage & Untertage Berichte mit vielen Fotografien


1 1 1 1 1 Rating 4.47 (15 Votes)
Unsere ersten 3D Rekonstruktionen - 4.5 out of 5 based on 15 votes

Unsere ersten 3D Rekonstruktionsversuchsergebnisse

 

In der letzen Zeit haben wir uns intensiv tagtäglich mit der fotobasierten 3D-Rekonstruktion beschäftigt wie viele bereits wissen. Bei dieser Art werden aus vorhanden Fotos eines Objektes ein 3D-Modell berechnet und mit naturnahen Texturen die wiederum aus den einzelne Fotos berechnet wurden belegt. Die Fotos müssen in einen realtiv genauen Schema von einem einzelnen Objekt aufgenommen worden sein um ein gutes Endergebnis zu erhalten. Für die 3D Rekonstruktion Bedarf es wie wir schon in einigen anderen Themen beschrieben haben viele einzelne Programme und einen sehr modernen PC mit hoher Rechenleistung und großen Arbeitsspeicher.

 

Wir empfehlen für die 3D Rekonstruktion größerer Objekte via Fotos mindestens einen  Intel Core I7 oder vergleichbaren Prozessor und einem Arbeitsspeicher von min. 32GB ( besser bei nicht vorhandenem SSD* Festplattensystem 64GB ) und mindestens einer NVIDIA Quadro 4000 Grafikkarte ( besser wäre die Nvidia Quadro 5000 oder höher - wobei man sich diese nicht leisten kann )

*zu der SSD sei zu sagen das diese nicht lange leben wird bei den Berechnungen

 

Fotos von 3D Rekonstruktionsmodellen die wir berechnet haben

Splitterschutzzellen 3D Rekonstruktion | Rolloch-Stollen 3D Rekonstruktion

 

3D Rekonstruktionsmodell einer Splitterschutzzelle

Nach weiteren einlesen und unzähligen weiteren Rekonstruktionsberechnungen wurden die Ergebnisse von uns noch Detailgetreuer:

Zum Thema: Splitterschutz-Zelle des Typs "DYWIDAG" und dessen 3D-PDF Modells

 

Eine andere Splitterschutzelle als fotobasierte 3D Rekonstruktion

 

3D Rekonstruktionsmodell eines kleinen Rolloch-Stollensystems

3D Rekonstruktion eines Rolllochstollens

Werden kleinste Bereiche im kompletten System vergessen zu fotografieren entstehen an diesen Stellen unschöne Lücken, diese können zum Teil noch nachträglich in einem kompizierten Verfahren herausberechnet bzw. geschlossen werden. Destotrotz sollte man bei der Fotografie bereits drauf achten keinen Millimeter bei der Abfotografie zu vergessen.

 

3D-PDF File

Fotobasierte 3D-Rekonstuktion eines Rolllochstollens ( Teilweise Befahrung via PDF-File möglich )
Größe: 14,14 MB
Direct X oder Open-GL fähige Grafikkarte vorrausgesetzt !

 

Zum Rollochstollen Thema: Der Rollochstollen

You have no rights to post comments

Zum Seitenanfang